BRB Prüflabor Bernau

Bauzustandsanalysen

Bauzustands- und Bauschadensanalysen im Hoch- und Tiefbau

Es ist unser Ziel, unseren Kunden genaue und zuverlässige Informationen über den Zustand ihrer Gebäude bereitzustellen.

So können sie fundierte Entscheidungen treffen und geeignete Maßnahmen ergreifen, um ihre Gebäude in gutem Zustand zu halten oder für den Abtransport zur Entsorgung oder Recycling der verbauten Materialen vorzubereiten.

Im Rahmen der Bauzustandsanalysen verwenden wir eine Kombination aus visuellen Inspektionen, Messungen, Probenahmen und Tests, um einen umfassenden Bericht zu den verbauten Materialien und dem Bauzustand (z.B. Rissbildung) zu erstellen. Wir führen strukturelle Analysen durch, um auf mögliche Schäden oder Defekte hinzuweisen oder nehmen z.B. Boden- und Materialproben für die Durchführung von UVP-Tests, um sicherzustellen, dass Materialien umweltverträglich sind.

Untersuchungsmethoden für die Bauzustandsanalyse:

  • Kernbohrungen (schräg, vertikal, horizontal)
  • Quantitative Bestimmung des Chloridgehaltes
  • Ermittlung der Betondeckung
  • Bewehrungsgrad
  • Schichtdicke
  • Haftzugfestigkeit 
  • Oberflächenzugfestigkeit
  • Ermittlung Rohdichte/Druckfestigkeiten
  • Sulfatbestimmung
  • Ermittlung Carbonatisierungstiefe
  • Bestimmung pH-Wert

Schaden Ursachenermittlungen / Bauschaden

Die Schadensursachenermittlung bei Bauschäden ist ein wichtiger Prozess, um die Gründe für den Schaden zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zur Reparatur und Vermeidung zukünftiger Schäden zu treffen. Ein Prüflabor kann bei der Schadensursachenermittlung eine wichtige Rolle spielen.

Untersuchungsmethoden zur Schadensursachenermittlung (ergänzend zur Bauzustandsanalyse)

  • Materialanalyse des betroffenen Materials durch verschiedene Parameter, wie zum Beispiel Festigkeit, Dichte, Feuchtigkeitsgehalt und chemische Zusammensetzung
  • Untersuchung von Bauteilen auf Risse, Deformationen oder andere Anomalien. Hierbei können verschiedene Untersuchungsmethoden wie Ultraschall- oder Röntgenprüfungen angewendet werden.
  • Messungen von Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Luftströmungen zu Ermittlung der möglichen Schadensursache.
  • Analyse und Interpretation von Schadensbildern

Straßenzustandsanalyse

Wir prüfen den Zustand der Straßenqualität, um sicherzustellen, dass sie den geltenden Standards entspricht, um so eine sichere und zuverlässige Fahrumgebung zu gewährleisten. Zur Begutachtung der Qualität und den Zustand der Straße können von uns folgende Tests durchgeführt werden:

Untersuchungsmethoden

  • Bestimmung der Oberflächenbeschaffenheit: Hierbei werden die Rauigkeit und Unebenheiten der Straßenoberfläche gemessen und bewertet. Dies wird oft durch die Verwendung von speziellen Geräten wie Profilometern und Laserscannern durchgeführt.

  • Überprüfung der Tragfähigkeit: Um sicherzustellen, dass die Straße in der Lage ist, den Verkehr und die Belastung zu tragen untersuchen wir die Tragfähigkeit durch Boden- und Materialanalysen.

 

  • Kernbohrungen: Kernbohrungen sind ein Verfahren zur Entnahme von Proben aus der Straßenoberfläche und dem darunter liegenden Unterbau, um die Materialzusammensetzung, Tragfähigkeit und -qualität zu bewerten. Diese Informationen sind wichtig, um sicherzustellen, dass die Straße auf einer stabilen Basis gebaut ist und den Verkehr sicher tragen kann.

  • Überprüfung der Oberflächenbeschaffenheit: Tests wie Asphaltkerne, Dichte- und Porositätsmessungen, können durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Straßenoberfläche korrekt behandelt und ausgerichtet wurde.

  • Durchführung von Labortests: Labortests geben Aufschluss über die chemischen und physischen Materialeigenschaften, einschließlich ihrer Beständigkeit gegenüber Witterungseinflüssen und mechanischer Beanspruchung.

Bei uns eine  Karriere  beginnen?

Wir suchen Unterstützung für unser Team!